Naturnähe und beste Qualität sind laut der Marke Landfleisch das, was ihre Produkte ausmacht. Wir interessieren uns sehr für natürliche Futtermittel und haben uns daher die Artikel aus dem Hause Landfleisch näher angeschaut.

Um einen breiten Einblick in das Sortiment zu bekommen, haben wir uns für unseren Praxistest sowohl Nassfutter als auch Trockenfutter der Marke für unsere erwachsene Hündin Holly zum Testen bestellt und zudem Probierfutter für unseren Welpen Emma.

Die Marke Landfleisch

Landfleisch ist eine Marke der Landfleisch Tiernahrung LFT GmbH. Diese stellt Futtermittel für Haustiere, genauer für Katzen und Hunde her. Seinen Sitz hat das Unternehmen in Hückeswagen; das Futter wird in Deutschland produziert.

Der Hersteller verzichtet bei der Zusammensetzung seiner Futtermittel auf die Verwendung von Geschmacks- und Konservierungsstoffen. Auch künstliche Farbmittel kommen nicht zum Einsatz. Ferner werden in den Rezepturen keine gentechnisch veränderten Pflanzen verarbeitet.

Die Rezeptur der Nassfutter umfasst keine Füllstoffe wie Getreide; stattdessen kommen natürliche Rohstoffe in Lebensmittelqualität zum Einsatz.

Das Trockenfutter der Marke wird in einem schonenden Kaltpressverfahren hergestellt, wodurch die Nährstoffe bestmöglich erhalten werden sollen. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, artgerechte Tiernahrung herzustellen und dabei besonderes Augenmerk auf die Herkunft der verwendeten Zutaten zu legen: Die genutzten Rohstoffe werden von deutschen Bauernhöfen bezogen.

Neben den Zutaten in Lebensmittelqualität, wird darauf geachtet, dass der Fleischanteil entsprechend hoch ist und dass keine als Allergieauslöser bekannten Stoffe verwendet werden. Frisches Gemüse soll das Immunsystem der Tiere stärken und als Prophylaxe gegen unterschiedliche Krankheiten dienen.

Das Produktsortiment der Marke Landfleisch findet sich sowohl in Fachgeschäften für Heimtierfutter als auch in entsprechenden Online-Shops im Internet. Wir haben uns für unseren Praxistest bei Zooroyal verschiedene Produkte des Herstellers bestellt und uns dort auch gleich über die Preise und die angebotenen Größen von Landfleisch informiert: Das Nassfutter wird in verschiedenen Größen angeboten; zu finden sind Verpackungen mit 195g, 400g und 800g Füllmenge.

Das von uns bestellte Trockenfutter war beispielsweise in 5kg- und 15kg-Verpackungen erhältlich. Preislich würden wir die Artikel von Landfleisch im mittleren Segment verorten; in der Regel wird der Kilopreis günstiger, je größer die Verpackungseinheit ist.

Das Produktsortiment

Landfleisch Hundefutter Produktsortiment
Landfleisch Hundefutter Produktsortiment

Die Produktpalette von Landfleisch umfasst sowohl Futtermittel für Katzen als auch für Hunde. Im Segment Hunde gibt es neben Trocken- und Feuchtnahrung auch Snacks, Ergänzungsfuttermittel in Flockenform zum Mischen mit Nassfutter, Produkten zum BARFEN und sogenannte Softbrocken, die etwas weicher als Trockenfutter sind.

Es finden sich Futtermittel für alle Altersstufen, sowohl für ausgewachsene Hunde als auch für Welpen und Senioren. Für ernährungssensible Hunde bietet Landfleisch die Reihe hypoallergen an und auch ein spezielles sensible-Produkt auf Basis von Insektenprotein.

Die BARF-Ernährung von Landfleisch umfasst Fleisch einer Tierart von Tieren aus überwachter deutscher Schlachtung für Lebensmittel sowie Obst-, Gemüse- und Krätermischungen – angeboten als Pestos und Vitamin- und Nahrungsergänzungsmittel.

Im Bereich Nassfutter ist die Auswahl an Futtermitteln deutlich größer, sodass auch die Sortenauswahl hier breiter ist und neben verschiedenen Fleischsorten auch Lachs beinhaltet. Snacks gibt es in der Classic-Variante und zudem spezielle Produkte für ernährungssensible Hunde.

Ferner bietet Landfleisch kaltgepresstes Trockenfutter an.

Vorteile von Landfleisch Hundefutter auf einen Blick

Zutaten in Lebensmittelqualität
Rohstoffe von deutschen Bauernhöfen
in Deutschland produziert
Rezeptur mit frischem Gemüse
Futtermittel für alle Altersgruppen
hoher Fleischanteil
frei von synthetischen Konservierungsstoffen
ohne gentechnisch veränderte Pflanzenbestandteile
frei von Farb- und Aromamitteln

Landfleisch Trockenfutter im Praxistest

Landfleisch Trockenfutter Test
Landfleisch Trockenfutter Test | In Kooperation mit 1a-hundefutter.de

Das Futter im Überblick

Hersteller: Landfleisch
Futterart: Trockenfutter
Geschmack: Geflügel
Getreidefrei: Nein
Glutenfrei: Ja
Rassen: Alle Rassen
Alter: Ausgewachsen

Kurzfazit

Getestet wurde das Landfleisch Trockenfutter Natur kaltgepresst mit Pute und Huhn. Dieses Trockenfutter ist eine Vollnahrung für ausgewachsene Hunde, das in einem schonenden Kaltpressverfahren hergestellt wird.

PRO

weizenfrei
für alle Rassen geeignet

CONTRA

vergleichsweise niedriger Fleischanteil
nicht getreidefrei
Landfleisch Trockenfutter Zusammensetzung
Landfleisch Trockenfutter Zusammensetzung

Die Zusammensetzung des Futters zum Zeitpunkt unseres Praxistest war wie folgt:

23% Geflügel* (Huhn, Pute)
Vollkornmais (aufgeschlossen)
Rindfleisch* (6 %)
Maismehl (aufgeschlossen)
Hering (4 %)
Sonnenblumenöl
5% Vollkornreis (aufgeschlossen)
Rübenfaser
4% Apfeltrester*
1% Johannisbrotmehl
1% Geflügelleber hydrolisiert
1,5% Erbsen*
1% Lachsöl
Volleipulver
Bierhefe*
Meeresalgen* (Ascophyllum nodosum)
Gewürze( Oregano*, Petersilie*, Majoran*, Salbei*, Thymian*)

Mit einem Stern (*) markierte Zutaten sind getrocknet und gemahlen.

Landfleisch Trockenfutter Fütterungsempfehlung
Landfleisch Trockenfutter Fütterungsempfehlung

Die Fütterungsempfehlung für diese Sorte gibt der Hersteller wie folgt an:

Gewicht des Hundes (in kg)Tagesbedarf (in g)
3 bis 655-95
11 bis 15170-210
20 bis 25270-320
30 bis 35375-450

Die Tabelle soll einen ersten Überblick über die Fütterung geben. Für eine tagesaktuelle Angabe informieren sich Hundehalter am besten direkt auf der Website oder schauen auf die Portionierungsempfehlung auf der Verpackung des Futters.

Zudem sollten die Angaben nur als Richtlinie gelesen werden. Bekommt der Hund viele Leckerli oder bewegt er sich aufgrund von Krankheit oder Alter wenig, sollte die Futtermenge entsprechend reduziert werden. Besonders wichtig bei der Gabe von Trockenfutter: Immer auf die Gabe von frischem Trinkwasser achten, damit der Vierbeiner ausreichend hydriert ist,

Landfleisch wirbt damit, dass das Trockenfutter durch seine schonende Herstellung besonders bekömmlich und gut zu verdauen ist. Hochwertige Proteine sollen ebenfalls zur guten Verträglichkeit beitragen.

Beim Betrachten der Zutatenliste fällt allerdings auf, dass Vollkornmais und Maismehl in der Zusammensetzung enthalten sind. Getreide gilt als potentieller Allergierauslöser und wird von vielen Hunden nicht gut vertragen. Auch die Verdauung ist bei pflanzlichen Proteinen nicht so gut. Positiv anzumerken ist hier jedoch, dass Landfleisch die Zutaten aufschließt, sodass sie besser von den Tieren verdaut werden können.

Ebenfalls positiv ist der konsequente Verzicht auf Aroma-, Farb- und Lockstoffe sowie Konservierungsmittel und gentechnisch veränderte Zutaten im Futter. Ebenfalls positiv ist die Verwendung von hochwertigem Öl, wie dem Lachsöl, das als gute Zutat für Fell und Hautgesundheit gilt. Auch die Kräuter und die Bierhefe können sich vorteilhaft auf die Gesundheit auswirken.

Landfleisch hebt die Verwendung von Frischfleisch hervor; Insgesamt werden 23% Geflügel, 6% Rindfleisch und 4% Hering in der Rezeptur verarbeitet, sodass wir einen Gesamtanteil von 33 Prozent feststellen können.

Im Praxistest zeigte sich Holly recht angetan von dem Trockenfutter von Landfleisch: Sie hat es ohne Zögern direkt gefressen, was für eine hohe Akzeptanz von ihrer Seite spricht. Bei der Fütterung fiel uns auf, dass die gerillten Pellets eine längliche Form aufweisen, die für sehr kleine Hunde möglicherweise nicht ganz ‚mundgerecht‘ sein könnte.

Wir selbst befürworten die Nassfütterung und haben aufgrund des geringen Fleischanteils und der Verwendung von Mais keinen Langzeittest durchgeführt. Für Hundehalter, deren Vierbeiner Mais gut vertragen, und die eine Trockenfütterung bevorzugen, stellt das Landfleisch Natur kaltgepresst Futter aber eine gute Möglichkeit der unkomplizierten Ernährung dar.

Landfleisch Nassfutter im Praxistest

Landfleisch Nassfutter Test
Landfleisch Nassfutter Test | In Kooperation mit 1a-hundefutter.de

Das Futter im Überblick

Hersteller: Landfleisch
Futterart: Nassfutter
Geschmack: Pansen, Rind, , Geflügel, Lachs
Getreidefrei: teilweise
Glutenfrei: Ja
Rassen: Alle Rassen
Alter: Ausgewachsene Hunde

Kurzfazit

Getestet wurden gleich mehrere Sorten des Landfleisch Nassfutters, einem Alleinfuttermittel für ausgewachsene Hunde: Bestellt haben wir für den Praxistest die Sorten mit Pansen und Reis, mit Geflügel und Lachsfilet, mit Geflügelherzen und Seelachs und das Gericht mit Rind und Reis.

PRO

hoher Fleischanteil
frei von Weizen

CONTRA

Verwendung von Brühe
unvollständige Deklaration bezüglich der tierischen Nebenerzeugnisse

Zum Zeitpunkt unseres Praxistests enthielt das Landfleisch Nassfutter je nach Sorte folgende Bestandteile:

mit Rind und Reis:

Landfleisch Nassfutter Zusammensetzung
Landfleisch Nassfutter Zusammensetzung
67% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon 20% vom Rind)
21% Rindfleischbrüh
5% Reis
5% Gemüse (bio-Karotten, Erbsen)
Mineralstoffe
Pflanzenöle (Omega 3 + 6 Fettsäuren)
Inulin

mit Pansen und Reis:

67% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon 30% Pansen)
21% Rindfleischbrühe
5% Reis
5% Gemüse (bio-Karotten, Erbsen)
Mineralstoffe
Pflanzenöle
Inulin

mit Geflügel und Lachsfilet:

45% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon 30% Ente, 25% Huhn)
25% Fisch und Fischnebenerzeugnisse (davon 35% Lachsfilet)
23% Geflügelfleisch- und Fischbrühe
5% Gemüse (bio-Karotten, Erbsen)
Mineralstoffe
Pflanzenöle
Inulin

mit Geflügelherzen und Seelachs:

46% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon 20% Geflügelherzen, 20% Ente, 15% Huhn)
25% Fisch und Fischnebenerzeugnisse (davon 30% Seelachs)
22% Geflügelfleisch- und Fischbrühe
5% Gemüse (bio-Karotten, Erbsen)
Mineralstoffe
Pflanzenöle
Inulin

Landfleisch Nassfutter Fütterungsempfehlung
Landfleisch Nassfutter Fütterungsempfehlung

Auch hier sollte bezüglich der Fütterungsempfehlung immer nach den aktuellen Angaben des Herstellers gegangen werden. Zum Zeitpunkt unseres Tests, war die Portionsempfehlung für die Sorte mit Rind und Reis wie folgt angegeben:

Gewicht des Hundes (in kg)Tagesbedarf (in g)
5ca. 400
15ca. 800
25ca. 1.200

Auch hier dienen die Werte der Orientierung bezüglich der Futtermenge. Hat der Hund einen erhöhten oder niedrigeren Energiebedarf, sollte die Futtermenge entsprechend angepasst werden. Auch wenn in der Rezeptur Brühe enthalten ist, sollte trotzdem darauf geachtet werden, dass dem Vierbeiner immer frisches Trinkwasser zur Verfügung steht.

Anders als bei dem Trockenfutter von Landfleisch ist der Fleisch-/Fischgehalt bei den Nassfuttersorten erfreulich hoch und reicht von 67 bis 71 Prozent je nach Sorte. Nicht einberechnet haben wir hierbei den Anteil an Fleisch-/Fischbrühe. Wir bewerten Brühe nicht als qualitativ hochwertige Zutat, anders als das Frischgemüse, das in der Rezeptur Verwendung findet.

Teilweise in Bio-Qualität erweitert das Gemüse das Nährstoffprofil des Nassfutters sehr gut. Für die Sorten mit Pansen und Reis sowie mit Rind und Reis wird Reis als pflanzliche Kohlenhydratquelle verwendet. Reis wird üblicherweise von Hunden gut verwertet und verdaut und ist daher eine gute Ergänzung.

Die Deklaration überzeugt leider nur teilweise, da die Art und Herkunft der tierischen Nebenerzeugnisse leider nur zum Teil offen deklariert wird. Weder die gewählten Schlachttiere, noch die tierischen Nebenerzeugnisse werden je nach Produkt genau aufgeschlüsselt.

Weitere Pluspunkte des Landfleisch Nassfutters sind der Verzicht auf künstliche Zusatzstoffe und Füllstoffe wie Mais oder Weizen. Auch die Zugabe von hochwertigen Ölen, die den Hund mit den wichtigen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren versorgen, ist hervorzuheben.

Für den Praxistest haben wir unserer Hündin Holly zu verschiedenen Zeitpunkten die vier Sorten angeboten, die sie alle gerne angenommen hat. Kotabsatz und Verdauung verliefen problemlos, sodass wir sowohl von einer guten Akzeptanz durch den Hund als auch von einer guten Verträglichkeit des Landfleisch Nassfutters ausgehen können.

Es war problemlos zu portionieren, hatte einen ansprechenden Geruch und eine angenehme Konsistenz und macht einen sehr guten Gesamteindruck.

Landfleisch Welpenfutter im Praxistest

Landfleisch Welpenfutter Test
Landfleisch Welpenfutter Test | In Kooperation mit 1a-hundefutter.de

Das Futter im Überblick

Hersteller: Landfleisch
Futterart: Nassfutter
Geschmack: Pute
Getreidefrei: Nein
Glutenfrei: Ja
Rassen: Alle Rassen
Alter: Welpen

Kurzfazit

Getestet wurde das Welpenfutter Junior mit Pute. Dabei handelt es sich um eines der Welpenfutter aus dem Hause Landfleisch in Nassform, das als Alleinfuttermittel gedacht ist.

PRO

hoher Fleischanteil
frei von Weizen

CONTRA

Verwendung von Fleischbrühe
unvollständige Deklaration

Die Zusammensetzung zum Zeitpunkt unseres Praxistests  für das Junior Nassfutter mit Pute von Landfleisch lautete wie folgt:

65 % Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon 35% von Pute)
27% Putenfleischbrühe
5% bio-Karotten
2% Reis
1% Mineralstoffe

Bezüglich der Fütterungsempfehlung gibt der Hersteller folgende Richtwerte pro Tag an:

(Kein Foto gefunden)

Der Hersteller weist darauf hin, dass diese Werte nur der Orientierung dienen und die tatsächlichen Bedürfnisse des Hundes abhängig sind von Alter, Rasse und Haltung. Er empfiehlt, das Welpenfutter zimmerwarm anzubieten.

Auch bei dem Welpenfutter fällt uns auf, dass die Fleischzutaten nur unvollständig deklariert sind und Brühe verwendet wird. Beide Aspekte bewerten wir eher negativ.

Gut gefallen an dem Landfleisch Welpenfutter hat uns die Rezeptur mit Karotten aus biologischem Anbau und Reis als Kohlenhydratquelle. Beide Zutaten ergänzen das Futter sehr sinnvoll: Sie sind gut verdaulich, verbessern das Nährstoffprofil und machen das Junior Nassfutter von Landfleisch zu einem guten Alleinfuttermittel für Junghunde und Welpen.

Nach Angaben des Herstellers ist dieses Nassfutter für alle Rassen geeignet. Mit 10% Rohprotein erhält der Welpe viele tierische Proteine für ein gesundes Wachstum. Das verwendete Fleisch stammt von lebensmittelkontrollierten Schlachttieren, die für den menschlichen Verzehr bestimmt sind, sodass eine entsprechende Qualität vorausgesetzt werden kann. Auch die Welpenfuttermittel sind frei von Konservierungsmitteln und Geschmacksverstärkern und werden auch ohne Sojaprodukte gefertigt.

Unser Jungspund Emma bekommt Anifit Nassfutter, sodass die Umstellung für unseren Kurzzeittest auf das Welpenfutter von Landfleisch problemlos von statten gibt. Emma hat die beiden bestellten Dosen sehr gut angenommen und auch wir waren mit Konsistent und Geruch des Produkts zufrieden.

Emma hat das Futter gut vertragen, weshalb wir dem Welpenfutter von Landfleisch in der Sorte Junior mit Pute eine klare Empfehlung aussprechen können.

Fazit

Wie bei vielen anderen Herstellern kann uns das Nassfutter deutlicher überzeugen als das Futter in Trockenform: Das getestete Trockenfutter von Landfleisch  Trockenfutter Natur kaltgepresst mit Pute und Huhn wird zwar in einem schonenden Kaltpressverfahren hergestellt und mit frischem Gemüse angereichert, enthält aber Mais und für unsere Ansprüche zu wenig Fleisch.

Die getesteten Nassfutter von Landfleisch – zum einen in der Adultversion in den Sorten mit Pansen und Reis, mit Geflügel und Lachsfilet, mit Geflügelherzen und Seelachs und mit Rind und Reis, sowie für Welpen in der Sorte mit Pute – haben uns dafür sowohl in puncto Fleischanteil als auch Zusammensetzung überzeugen können.

Wir hätten uns noch eine klarere Deklaration gewünscht und auch auf die Beigabe von Fleischbrühe hätten wir verzichten können – aber davon abgesehen, machen alle getesteten Futtersorten einen sehr guten Eindruck: Das Nährstoffprofil ist durchdacht, Konsistenz und Geruch überzeugen und unsere Vierbeiner haben die Testportionen auch mit Genuss verzehrt und vertragen.

Also alles in allem eine klare Empfehlung für das Nassfutter von Landfleisch sowohl für ausgewachsene Hunde als auch für Welpen und Junghunde.

FAQ zu Landfleisch Hundefutter

🐶 Wo kann ich Hundefutter von Landfleisch kaufen?

Sowohl in Fachgeschäften für Heimtierbedarf als auch in entsprechenden Shops im Internet kann das Sortiment von Landfleisch gefunden werden.

🐶 Eignet sich Landfleisch für ältere Hunde?

Ja. Landfleisch macht für seine Produkte für ausgewachsene Hunde keine Einschränkungen bezüglich des Alters. Gegebenenfalls sollte die Futtermenge reduziert werden, wenn der Energiebedarf des Tieres altersbedingt schon gesunken ist. Es gibt allerdings auch zwei spezielle Seniorsorten im Segment Nassfutter.

🐶 Gibt es ein Welpenfutter von der Marke Landfleisch?

Ja, Landfleisch führt Welpenfutter in verschiedenen Sorten im Sortiment.

🐶 Kann ich Landfleisch Trockenfutter für kleine Hunde verwenden?

Die Pellets sind länglich und vergleichsweise groß, sodass gegebenenfalls getestet werden sollte, ob die Größe für Ihren Vierbeiner geeignet ist.

🐶 Gibt es Landfleisch-Futtermittel für Tiere mit Allergien oder Unverträglichkeiten?

Ja, im Sortiment finden sich glutenfreie Produkte. Allerdings ist die Deklaration nicht immer komplett transparent, sodass Sie hier abwägen sollten. Für empfindliche Hunde gibt es auch Futtermittel auf der Basis von Insektenprotein.

🐶 Wie viel Landfleisch-Futter muss ich meinem Hund füttern?

Die Portionsgröße hängt sowohl von dem gewählten Produkt als auch von der Größe, der Rasse und dem Aktivitätslevel Ihres Hundes ab. Werte zur Orientierung finden Sie auf der Produktverpackung und auf der Website des Herstellers.

🐶 Muss ich noch andere Futtermittel zufüttern oder handelt es sich bei Landfleisch-Produkten um Vollkost?

Bei den Landfleisch-Produkten handelt es sich um Alleinfuttermittel, sodass Sie keine weiteren Produkte zufüttern müssen.

🐶 Wo werden die Produkte von Landfleisch hergestellt?

Das Hundefutter von Landfleisch wird in Deutschland produziert.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit den Produkten von Landfleisch machen können? Haben Sie Nass-oder Trockenfutter von Landfleisch gefüttert? Teilen Sie uns gerne Ihre gemachten Erfahrungen über die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag mit. Wir freuen uns auch auf Ihre Fragen rund um die Marke Landfleisch und ihr Sortiment. Vielen Dank!

Kategorisiert als:

Ernährung, Hundefutter Test,

Letzte Änderung: 31. Mai 2024