Wer die Gesundheit der Tiere in den Vordergrund stellt, ist für uns als verantwortungsvolle Hundebesitzer als Hundefutterhersteller immer von Interesse.

Die Marke grau hat sich mit Nahrungsergänzungsmitteln für Vierbeiner einen Namen gemacht, stellt mittlerweile aber auch verschiedenen Futtermittel für Heimtiere her. Wir haben uns als klare Befürworter der Nassfütterung eine Nassfuttersorte des Herstellers bestellt, um die Marke näher unter die Lupe zu nehmen und sie mitsamt unserer Hündin Holly einem Praxistest unterzogen.

Die Marke grau

Die grau GmbH ist ein Familienunternehmen aus Isselburg, das sich zunächst mit dem Nahrungsergänzungsmittel HOKAMIX30-Pioniere einen Namen gemacht hat und mittlerweile neben weiteren Nahrungsergänzungen auch Nass- und Trockenfutter für Hunde, sowie Snacks, Pflegeprodukte und Zubehör anbietet. Ferner wurde die Produktpalette um Artikel für Katzen und Pferde erweitert. 

Eine gesunde Ernährung und ein besseres Leben für unsere Tiere steht bei der grau GmbH im Vordergrund. Die Leitbilder von grau sind Zuverlässigkeit, Kundenzufriedenheit und Ehrlichkeit. Transparente Einblicke und genaue Informationen sollen den Kunden größtmögliche Einblicke geben. Diesem Anspruch scheint das Unternehmen zu genügen, denn die Kundenzufriedenheit wird in vielen Rezensionen bestätigt und erklärt die Popularität der nordrhein-westfälischen Marke.

Das Hundefutter von grau wird frei von Konservierungsmitteln, Farb- und Aromastoffen sowie Geschmacksverstärkern in Deutschland produziert. Handarbeit wird bei grau großgeschrieben, ebenso wie die persönliche Kontrolle der Futtermittel durch die Mitarbeiter, um eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten.

Verwendet werden laut Hersteller die besten verfügbaren Rohstoffe. Bei den pflanzlichen Zutaten werden schwer verdauliche Bestandteile vor der Verarbeitung entfernt, um bekömmliches Futter zu erzielen.

Zu kaufen gibt es das Hundefutter von grau vor Ort im hauseigenen Fachmarkt in Isselburg sowie in einigen Läden für Tierfuttermittel sowie über den eigenen Online-Shop. Zudem vertreiben auch andere Online-Shops für Tierfutter die Produkte der nordrhein-westfälischen Marke.

Für registrierte Züchter gibt es im grau Züchterclub die Möglichkeit, zu speziellen Konditionen einzukaufen und besondere Vergünstigungen zu nutzen.

Das Produktsortiment

Grau Hundefutter Produktsortiment
Grau Hundefutter Produktsortiment

Das Angebot von grau ist mittlerweile breit gefächert. Wurde das Sortiment des Herstellers früher vor allem von Nahrungsergänzungen bestimmt, finden sich im Bereich Hunde jetzt auch Nass- und Trockenfutter, Snacks, Pflegemittel und Zubehör sowie Produkte für die BARF-Ernährung.

Das Segment Nassfutter umfasst zwei Produktlinien: Die Excellence Adult Line ist für ausgewachsene Hunde, die besonders bekömmliche Nahrung benötigen. Mono-Protein-Sorten und eine klare Deklaration machen diese Linie aus. Das Futter ist im Schälchen mit 100 Gramm Füllmenge oder in Dosen mit 200 oder 400 Gramm Inhalt zu erwerben.

Die Produktlinie Schlemmertöpfe Basic Dog Care ist das Standardnassfutter für ausgewachsene Hunde mit einem guten Preis-/Leistungs-Verhältnis. Es ist erhältlich in 200-, 400- und 800-Gramm-Dosen. Neben klassischen Sorten wie Kalb, Geflügel und Rind finden sich auch außergewöhnliche Proteinquellen wie Pferd und Känguru, die vor allem für ernährungssensible Hunde interessant sein können.

Das Trockenfutter Excellence-Trockenvollnahrung ist in verschiedenen Sorten erhältlich. Neben Sorten für ausgewachsene Hunde gibt es auch Produkte für Welpen und Senioren. Für Tiere mit gesteigertem Aktivitätslevel gibt es ebenso in der Rezeptur angepasste Produkte wie Futter für ernährungssensible Vierbeiner, etwa mit Insektenprotein oder in getreidefreier Zusammensetzung. Die Sorte Mini ist für die kleinen Vierbeiner konzipiert und in der Krokettengröße angepasst.

Welpenfutter gibt es zudem nicht nur Trocken- sondern auch in Nassform.

Die Rubrik BARF, also Biologisch Artgerechte RohFütterung beziehungsweise Biologisch Artgerechtes Rohes Futter, umfasst verschiedene Ergänzungsfutter und Öle sowie Nahrungsergänzungsmittel, die Hundehalter zu dem Fleischanteil geben können, um ein ausgewogenes Gericht für ihre Vierbeiner zu kreieren.

Kohlenhydratquellen sind etwa Kartoffelflocken oder Süßkartoffelgrieß, Gemüse gibt es in Form von vorgefertigten Mischungen oder einzeln als Würfel, etwa Pastinake oder Karotte. Vitamine, Lachsöl, Knochenmehl, Eierschalen und Hefe sowie Nahrungsergänzungen wie Grünlippmuschelpulver  oder Teufelskrallenpulver runden das Angebot ab.

Vorteile von grau Hundefutter auf einen Blick

Produktion in Deutschland
frei von Soja
Futtermittel für ernährungssensible Hunde
hoher Fleischanteil
Fleisch in Lebensmittelqualität
frei von Aroma- und Farbstoffen
für alle Altersstufen
getreidefreie Sorten
seltene Fleischsorten für Allergiker

grau Nassfutter im Praxistest

Grau Hundefutter Test
Grau Hundefutter Test | In Kooperation mit 1a-hundefutter.de

Das Futter im Überblick

Hersteller: grau
Futterart: Nassfutter
Geschmack: Pute
Getreidefrei: Nein
Glutenfrei: Keine Angabe
Rassen: Alle Rassen
Alter: Ausgewachsen

Kurzfazit

Getestet wurde das grau Nassfutter aus der Schlemmertopf-Reihe in der Sorte Pute mit Vollkornreis, eine Vollnahrung für ausgewachsene Hunde.

PRO

Single-Protein-Quelle
70 Prozent Fleischanteil

CONTRA

ungenaue Deklaration
nicht getreidefrei

Der grau Schlemmertopf Pute mit Vollkornreis kommt aus dem Basic Dog Care (BDC) Sortiment und ist eine Vollnahrung in Nassfutterform.

Grau Nassfutter Zusammensetzung
Grau Nassfutter Zusammensetzung

Die Zusammensetzung der Sorte Pute mit Vollkornreis lautete zum Testzeitpunkt wie folgt:

Fleisch und Innereien (Pute mind. 70%)
Getreide (Vollkornreis mind. 4%)
Fleischbrühe
Mineralstoffe

Grau Nassfutter Zusatzstoffe
Grau Nassfutter Zusatzstoffe

Enthaltene Zusatzstoffe listet der Hersteller wie folgt auf:

Vitamin D3 200 IE
Vitamin E 25 mg
Zink als Zinksulfat (Monohydrat) 15 mg
Mangan als Mangan-(II)-sulfat (Monohydrat) 3,0 mg
Jod als Kaliumjodid 0,5 mg

Der Rohprotein-Gehalt liegt mit 11,0 Prozent in einem guten Bereich, die Feuchte mit 77 Prozent ebenso.

Die Fütterungsempfehlung des Herstellers ist denkbar einfach: Empfohlen werden pro 10kg Körpergewicht des Tieres etwa 200 Gramm Nassfutter täglich, also für einen 5 kg schweren Hund 100 Gramm Futter, für einen 20 kg schweren Hund etwa 400 Gramm Futter. Der Hersteller merkt dazu auf seiner Website an, dass die Fütterungsempfehlung für die Nassnahrung bewusst niedrig ausfällt, da diese erfahrungsgemäß mit Trockenfutter oder Ergänzungsfutter angereichert wird. Empfohlen wird, die Menge bei Bedarf anzupassen.

Betrachten wir die Zutatenliste, hätten wir uns für ein Alleinfuttermittel einen kleinen Anteil an Gemüse gewünscht, um ein besonders ausgewogenes Futter zu erhalten. Die Verwendung von Reis ist in Ordnung, da dieses Getreide in der Regel gut verdaut werden kann.

Verwendet wird für das Futter Fleisch in Lebensmittelqualität. Der hohe Fleischanteil von rund 70 Prozent und die sortenreine Zusammensetzung machen das Gericht zu einem Allergiker-geeignetem Hundefutter und die geringe Zutatenliste ist wie geschaffen für eine Ausschlussdiät.

Allerdings wird aus der Deklaration nicht ersichtlich, wie hoch der Anteil an verwendetem Muskelfleisch ist und welchen Anteil die Innereien ausmachen. Das Unternehmen gibt an, dass für die Produktlinie Schlemmertopf nur Muskelfleisch und Innereien wie Herz, Leber, Magen, Pansen oder Lunge der angegebenen Tierart verarbeitet werden – trotzdem wäre eine prozentuale Angabe der einzelnen Bestandteile wünschenswert gewesen.

Trotzdem weiß der Schlemmertopf mit Pute und Reis im großen und ganzen zu überzeugen, nicht zuletzt durch den hohen Fleischanteil von 70 Prozent. Der Verzicht auf synthetisches Zusatzstoffe, Soja und Geschmacksverstärker macht das Nassfutter zu einem naturbelassenen Futtermittel, das aufgrund des Single-Proteins sicher auch gut für ernährungssensible Hunde geeignet ist.

Und was ist Hollys Meinung zu dem Schlemmertopf von grau? Sie hat bei  Praxistest sehr gerne probiert und den Napf sogar restlos ausgeleckt. Auch die Verdauung klappte ohne Beanstandung.

Wir selbst waren ebenfalls mit Optik und Geruch sowie Konsistenz des Nassfutters zufrieden. Trotz seiner im Vergleich mit anderen Nassfuttern sehr festen Konsistenz ließ sich der Schlemmertopf Pute mit Reis problemlos aus der Dose entnehmen und auch gut portionieren. Die Reiskörner waren klar im Futter erkennbar und der Geruch war hundeyfuttertypisch und nicht penetrant.

Fazit

Wir haben uns als Fans der Nassfütterung bei diesem Test auf das Nassfutter von grau konzentriert, möchten bei unserem Fazit aber auch einen kleinen Ausblick auf das Trocken- und Welpenfutter der Marke werden.

Die Auswahl an Trockenfuttern ist sehr groß, sodass für alle Rassen und Altersstufen ein passendes Produkt zu finden sein wird. Der Fleischanteil ist für ein Nahrungsmittel in Trockenform ziemlich hoch. Positiv zu bemerken ist auch, dass die Rezepturen überwiegend ohne Getreide entwickelt wurden, sodass das Futter von den Hunden gut verdaut werden kann.

Weniger gut ist unserer Meinung nach die Verwendung von Tier- und Pflanzenmehlen, die manchmal zum Einsatz kommen und auch der Einsatz von Rübentrockenschnitzeln spricht nicht für die Produkte. Insgesamt scheinen die Vorteile aber klar zu überwiegen und vor allem der hohe Anteil an Fleisch spricht für das Trockenfutter der Marke.

Auch das Welpenfutter macht einen guten Eindruck, sodass sich Futtermittel der Marke für alle Altersstufen empfehlen lassen.

Das Nassfutter hat uns in puncto Deklaration und auch wegen der Verwendung von Fleischbrühe nicht zu 100 Prozent überzeugt, aber insgesamt bewerten wir es als artgerechtes Hundefutter guter Qualität mit einem hohen Fleischanteil in Lebensmittelqualität.

Unsere Hündin hat das Futter sehr gut angenommen und vertragen, sodass wir es auch ohne einen Langzeittest durchgeführt zu haben, guten Gewissens empfehlen können. Nicht uninteressant: Auch in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis schneidet das Nassfutter von grau gut ab!

FAQ zu grau Hundefutter

🐶 Wo kann ich grau kaufen?

Die Produkte können im Fachmarkt des Unternehmens, bei ausgesuchten Einzelhändlern und im Internet im eigenen Online-Shop sowie bei bekannten Shops für Tierfuttermittel erworben werden.

🐶 Wie kann ich grau-Produkte testen?

Es gibt die Möglichkeit, Probierpakete zu bestellen, um einen Einblick von der Produktpalette zu bekommen. Probierpakete gibt es in der Adult-Version und auch für Welpen.

🐶 Eignet sich grau für sehr aktive Hunde?

Ja! Es gibt Futtermittel für sportliche Tiere mit hohem Aktivitätslevel.

🐶 Gibt es ein Welpenfutter von der Marke?

Ja, grau führt sowohl Nass- als auch Trockenfutter für Welpen. Im Bereich Trockenfutter gibt es eine größere Auswahl.

🐶 Kann ich grau Trockenfutter für kleine Hunde verwenden?

Ja, es gibt sogar ein eigenes Produkt für kleine Hunde, dass Sie für kleine Rassen verwenden können.

🐶 Gibt es grau-Futtermittel für Tiere mit Allergien oder Unverträglichkeiten?

Ja, im Sortiment finden sich getreidefreie Produkte und spezielle Futter für ernährungssensible Hunde. Besonders zu empfehlen sind die Single-Protein-Sorten.

🐶 Wie lautet die Fütterungsempfehlung für grau-Futter?

Die Fütterungsempfehlung variiert von Produkt zu Produkt. Zudem wird die empfohlene Tagesmenge an die Größe beziehungsweise das Gewicht des Hundes angepasst. Hinweise auf der Verpackung des Futtermittels können zur Orientierung genutzt werden.

🐶 Muss ich noch andere Produkte zufüttern?

Bei den grau-Produkten aus den Segmenten Trocken- und Nassfutter handelt es sich um Vollkost. Eine Zufütterung ist nicht zwingend erforderlich. Dennoch könnte gerade bei dem Nassfutter das Ergänzen der Nahrung mit etwas Gemüse sinnvoll sein.

🐶 Wo wird grau Tiernahrung hergestellt?

Das Hundefutter von grau wird in Deutschland produziert.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit dem Hundefutter von grau gemacht? Hat Ihr Hund vielleicht bereits als Welpe grau-Futter bekommen? Teilen Sie uns gerne Ihre gemachten Erfahrungen über die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag mit. Wir freuen uns auch auf Ihre Fragen rund um grau-Produkte. Vielen Dank!

Kategorisiert als:

Ernährung, Hundefutter Test,

Letzte Änderung: 31. Mai 2024