Feine Kost für feine Hunde! Das Motto des Herstellers der Marke Dog’s Love spricht das aus, was wir uns alle für unsere Vierbeiner wünschen. Kein Wunder, dass wir deshalb die Futtermarke aus Österreich ebenfalls in unseren Hundefutter Test aufgenommen haben.

Als Verfechter der Nassfütterung haben wir uns mehrere Sorten Nassfutter von Dog’s Love bestellt und auch noch zwei Ergänzungsfutter für die Barf-Fütterung in den Einkaufskorb gepackt, um mit unseren Vierbeinen das Futter einem Praxistest zu unterziehen.

Die Marke Dog’s Love

Die Marke Dog’s Love gehört zu der PetCo GmbH, die ihren Sitz in der österreichischen Hauptstadt Wien hat. Produziert wird das Futter ebenfalls in Österreich, genauer in der Steiermark im Ennstal in der hauseigenen Manufaktur. Der Hersteller verspricht seinen Kunden und deren Hunden auf seiner Website 100 % Premium-Qualität, 100 % Natur und 100 % Genuss.

Wie hält die Marke Dog’s Love dieses Versprechen? Das Futter wirdvon Ernährungsexperten entwickelt und von Veterinärmedizinerinnen überprüft, um ein ausgewogenes Gericht zu entwickeln, das den Nährstoffbedarf des Tieres bestmöglich abdeckt. Verwendet wird pro Sorte nur eine Protein-Quelle tierischer Herkunft und nur eine Kohlenhydrat-Quelle. Somit sind die Futtermittel leicht bekömmlich, auch für ernährungssensible Hund geeignet und zudem für Ausschlussdiäten zu verwenden.

Hauptbestandteil der Futtermittel ist Fleisch in Form von Muskelfleisch und Innereien. Zudem finden Gemüse, Obst, Kräuter und Öle in 100 % Lebensmittelqualität Verwendung. Für eine nachhaltige Arbeitsweise arbeitet das Unternehmen mit regionalen Zulieferern zusammen und verwendet bevorzugt Produkte aus regionalem Anbau.

Um eine bestmögliche Qualität zu gewährleisten, wird sowohl auf den Einsatz von Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen verzichtet, als auch auf die Verwendung von Soja und Farb- und Aromastoffen. Damit das Futter besonders bekömmlich und gut verwertbar ist, wird auch auf die Zugabe von glutenhaltigen Bestandteilen und Knochenmehl sowie Fleischabfällen verzichtet.

Zudem distanziert sich das Unternehmen klar von Gentechnik und Tierversuchen und setzt stattdessen auf frische Zutaten, die den strengen Vorgaben des österreichischen Lebensmittelgesetzes entsprechen müssen.

Das Futter von Dog’s Love ist sowohl im eigenen Online-Shop als auch in einigen Fachmärkten des Einzelhandels und in den bekannten Online-Shops für Heimtierfutterbedarf zu kaufen. Preislich ist es je nach Linie und Futterart eher im oberen Preissegment einzuordnen.

Die Qualität der Zutaten und die Auswahl dieser rechtfertigen unserer Meinung nach aber den Preis. Wer das Futter günstiger erwerben möchte, kann die Sparpakete nutzen: Je größer die Pakete, desto günstiger der Kilopreis des Futters.

Das Produktsortiment

Dogs Love Hundefutter Produktsortiment
Dogs Love Hundefutter Produktsortiment

Die Produktpalette der Marke Dog’s Love ist breit gefächert, wobei ein Großteil des Angebots von Nassfutter bestimmt ist. Wer uns schon länger verfolgt, weiß, dass wir die Nassfütterung neben dem Barfen als artgerechteste und gesündeste Ernährungsform für Hunde betrachten. Somit sind wir natürlich sehr angetan von der großen Auswahl an Nassfutter und Barf-Menüs. Darüber hinaus umfasst das Angebot auch Trockenfutter, Snacks und Pflegeprodukte für Vierbeiner.

Das Angebot im Nassfutterbereich ist wie erwähnt am größten und beinhaltet neben verschiedenen Sorten für ausgewachsene Hunde auch spezielle Produkte für Welpen und für die älteren Semester. Das Welpenfutter ist getreidefrei und in drei Sorten in Dosen mit 200 beziehungsweise 400 Gramm Inhalt erhältlich, während das Adult Futter in acht Sorten zu erstehen ist und Dosen mit 200, 400 und 800 Gramm Füllmenge zur Auswahl stehen.

Das Welpen Nassfutter gibt es in den Sorten Rind, Lamm und Huhn, wobei der Fleischanteil mit 60 bzw. 63 Prozent leicht über dem der Adult Produkte liegt. Dies ist dem erhöhten Energiebedarf der Tiere im Wachstum geschuldet und geht mit einem erhöhten Rohprotein-Gehalt einher. Das Senior Futter soll ab dem 10.Lebensjahr gegeben werden. Es ist in einer normalen und in einer Light-Variante und ebenfalls in drei Größen erhältlich.

Wer seinen Hund gern bio ernähren möchte, der findet drei Sorten in zertifizierter Bio-Lebensmittelqualität mit Zutaten aus biologisch kontrolliertem Anbau und biologisch artgerechter Haltung, ebenfalls in drei Größen.

Für empfindliche Vierbeiner führt Dog’s Love die Linie DOG’S LOVE Hypoallergen. Dabei handelt es sich um Alleinfuttermittel, deren Rezepturen unter veterinärmedizinischer Aufsicht entwickelt wurden. Diese Futter sind in den Sorten Ente und Pferd erhältlich und frei von bekannten Allergenen.

Das Segment Barf umfasst verschiedenene Ergänzungsfuttermittel in Dosen, etwa Gemüse- und Obst-Mischungen oder Nahrung mit 90 Prozent Fleischanteil, sowie ein Öl.

Im Bereich Trockenfutter gibt es fünf Sorten – Rind, Ente, Pute, Lachs & Forelle und Lamm – für ausgewachsene Hunde und ein Produkt für Welpen. Das Futter ist getreide- & glutenfrei und hypoallergen, da es sich um eine Single-Protein-Nahrung handelt. Der Proteinanteil liegt bei 50 Prozent, als Kohlenhydratquelle wird Süßkartoffel verwendet.

Laut Hersteller ist das Futter ein Alleinfuttermittel und für alle Rassen geeignet. Es soll vor der Fütterung am besten 15 Minuten in Wasser eingeweicht werden. Das Welpenfutter in Trockenform hat einen Fleischanteil von 60 Prozent und liegt somit etwas über den Adult-Produkten. Es enthält neben Huhn auch Pute und Lachs.

Wer sich einen Einblick in das Sortiment verschaffen möchte, kann ein Mixpaket bestellen. Wir haben uns für unseren Dog’s Love Hundefutter Test für ein Mixpaket aus Nassfutter und Barf-Menü entschieden.

Vorteile von Dog’s Love Hundefutter auf einen Blick

hergestellt in Österreich
regionale Zutaten
große Auswahl an Futterlinien
Single-Protein-Futter
weizenfrei
ohne Tierversuche
Zutaten in Lebensmittelqualität
frei von künstlichen Zusätzen
frei von Schlachtabfällen und Knochenmehlen

Dog’s Love Nassfutter im Praxistest

Dogs Love Hundefutter im Test
Dogs Love Hundefutter im Test | In Kooperation mit 1a-hundefutter.de

Das Futter im Überblick

Hersteller: Dog’s Love
Futterart: Nassfutter
Geschmack: Pute, Wild, Rind
Getreidefrei: Nein
Glutenfrei: keine Angabe
Rassen: Alle Rassen
Alter: Ausgewachsen

Kurzfazit

Wir testen das klassische Nassfutter von Dog’s Love in den Sorten Rind, Wild und Pute. Dabei handelt es sich um ein Alleinfuttermittel mit 55 Prozent Fleischanteil für ausgewachsene Hunde aller Rassen.

PRO

weizenfrei
Mono-Protein-Quelle

CONTRA

aufgeschlüsselte Deklaration wünschenswert
Fleischgehalt zu niedrig für Nassfutter
Dog’s Love Barf-Ergänzungsprodukte
Dog’s Love Barf-Ergänzungsprodukte

In unserem Mix-Paket waren neben den drei Sorten Nassfutter auch zwei Barf-Ergänzungsprodukte. Diese sind nicht als Alleinfuttermittel gedacht, sondern werden bei der Rohfütterung dazugegeben. Die beiden Dog’s Love Barf-Ergänzungsprodukte war die Sorte Greens mit 100 Prozent Bio-Gemüse und Bio-Obst und eine Sorte mit Rindfleisch. Die Sorte mit Rind enthält folgende Bestandteile:

Zusammensetzung
Barf-Ergänzungsprodukte Zusammensetzung
Rind 91% (Rindfleisch 48%, Rinderherzen 27%, Rinderleber 16%)
Mineralstoffe
Leinöl
Seealgen
Mineralerde
Eierschalenpulver

Das Produkt mit Obst und Gemüse wird aus biologisch hergestellten Früchten und Gemüse gefertigt und enthält

Bio-Karotten 29 %
Bio-Zucchini
Bio-Süßkartoffeln
Bio-Spinat
Bio-Äpfel
Bio-Birnen
Bio-Basilikum
Mineralstoffe
Bio-Löwenzahnblätter
Seealgen
Mineralerde

Zu beiden Produkten gibt der Hersteller Fütterungsempfehlungen, die je nach Alter, Rasse und Aktivität des Tieres variieren können. Selbstverständlich sollte auch berücksichtigt werden, welche Nahrung mit diesen Produkten ergänzt wird und wie das Nährstoffverhältnis und das Energielevel gesamt ist.

Im Fokus unseres Tests standen die Nassfutter in den verschiedenen Sorten. Diese sind als Alleinfuttermittel deklariert und haben jeweils einen Fleischgehalt von 55 Prozent.

Die Zutatenliste der einzelnen Sorten lautet wie folgt:

Menü mit Pute:

Pute 55% (Putenfleisch 30%, Putenherzen 17%, Putenleber 8%)
Zucchini 15%
Karotten 12%
Äpfel 10%
Walnussöl 0,9%
Kartoffelstärke
Mineralstoffe
Eierschalenpulver
Seealgen
Kieselerde
Löwenzahnblätter
Brennesselblätter
Ringelblumenblüten
Brunnenkresse
Menü mit Wildfleisch

Menü mit Wildfleisch

Wildfleisch 55 % (Rehwild, Rotwild)
Sellerie 8 %
Karotten 8 %
Kartoffeln 8 %
Sonnenblumenöl
Zwetschgen 3 %
Kartoffelstärke
Mineralstoffe
Leinöl
Seealgen
Eierschalenpulver
Löwenzahnblätter
Brennnesselblätter
Ringelblumenblüten
Brunnenkresse

Menü mit Rindfleisch

Rind 55 % (Rindfleisch 28 %, Rinderherz 20 %, Rinderleber 7 %)
Karotten 11 %
Zucchini 8 %
Blattspinat 8 %
Äpfel 7 %
Kartoffelstärke
Kartoffelstärke
Mineralstoffe
Leinöl
Seealgen
Eierschalenpulver
Löwenzahnblätter
Brennnesselblätter
Ringelblumenblüten
Brunnenkresse

Der Rohprotein-Anteil beträgt bei dem Menü mit Pute 8 Prozent, bei den Sorten mit Rindfleisch und Wild jeweils 9 Prozent.

Dogs Love Hundefutter Fütterungsempfehlung
Dogs Love Hundefutter Fütterungsempfehlung

Die Fütterungsempfehlung für die Sorte Rind gibt der Hersteller wie folgt an:

GewichtFuttermenge
5 kg200 – 400 g
10 kg400 – 600 g
20 kg600 – 950 g
30 kg950 – 1400 g
40+kg1400+ g

Zudem sollte dem Hund immer frisches Trinkwasser zur Verfügung stehen.

Die gemachten Angaben sind dabei selbstverständlich nur als Orientierungswert gedacht. Alter, Rasse und Aktivitätslevel des Hundes sollten ebenso bedacht werden wie die etwaige Gabe von Leckerlis über den Tag.

Die Zutatenliste liest sich sehr gut; die Inhaltsstoffe sind für den Hund gut verwertbar. Wir finden den Verzicht auf pflanzliche Füllstoffe wie Mais oder Rübenschnitzel und auch den Verzicht auf Weizen sehr gut. Dadurch ist das Futter sehr bekömmlich. Aufgrund der Mono-Protein-Quelle ist es zudem für ernährungssensible Hunde gut geeignet.

Bei dem Praxistest fiel uns der angenehme Geruch auf und auch die Optik des Futtermittels konnte überzeugen: Neben den Fleischstücken waren auch die Gemüsestückchen gut zu erkennen, etwa die Karotten und der Spinat.

Am Deckel hatte sich etwas Gelee abgesetzt, was wir als gutes Zeichen werten: Üblicherweise ist dies nämlich ein Anzeichen dafür, das tatsächlich auf die Verwendung von Bindemitteln verzichtet wurde.

Das Futter ließ sich leicht aus der Dose entnehme und portionieren.

Testhündin Holly hat alle Sorten sehr gut angenommen und gerne gefressen. Auch wenn wir uns natürlich nicht ganz sicher sein können, scheint die Sorte mit Wildfleisch ihr Favorit gewesen zu sein.

Unsere Hovawart-Dame hat alle Sorten gut vertragen; Kotabsatz und -konsistenz waren in Ordnung.

Fazit

Sowohl die getesteten Nassfuttersorten als auch die Barf-Ergänzungsprodukte konnten optisch und olfaktorisch überzeugen; unseren Hund zudem auch in puncto Geschmack. Auch die Wahl der Zutaten ist durchdacht und gut auf die Bedürfnisse des Hundes abgestimmt.

Dennoch erscheint uns der Fleischgehalt für das Nassfutter mit 55 Prozent zu niedrig – wir würden eher ein Futter mit mindestens 70 Prozent Fleischanteil füttern. Auch eine genauere Aufschlüsselung der Zutaten in puncto prozentualer Anteil wäre wünschenswert gewesen.

Holly bekommt als Standarddiät Nassfutter und wird nicht gebarft.

Somit haben wir keinen Langzeittest mit Holly und den Produkten von Dog’s Love durchgeführt.

Dennoch handelt es sich bei den Nassfutter-Sorten von Dog’s Love durchaus um ein gutes Hundefutter, hinter dem ein ambitioniertes Unternehmen mit tollen Prinzipien steckt.

FAQ zu Dog’s Love Hundefutter

🐶 Wo kann ich Dog's Love Hundefutter kaufen?

Die Produkte können im eigenen Online-Shop der Marke, im Fachhandel und über andere Shops im Internet bezogen werden.

🐶 Wie kann ich Dog's Love-Produkte testen?

Es gibt Probierpakete mit verschiedenen Produkten aus dem Sortiment, sodass Sie sich einen guten Überblick verschaffen und auch die Akzeptanz bei Ihrem Vierbeiner testen können, bevor Sie einen Großeinkauf machen.

🐶 Eignet sich Dog's Love für ältere Hunde?

Ja! Im Bereich Nassfutter gibt es spezielle Produkte für ältere Hunde in der Rubrik Senior. Diese können in der Light-Version auch zur Gewichtskontrolle im fortgeschrittenen Alter genutzt werden. Das Adult Trockenfutter ist für alle ausgewachsenen Hunde entwickelt worden.

🐶 Gibt es ein Welpenfutter von der Marke?

Ja, Dog’s Love führt Welpenfutter sowohl in Nassform als auch in Trockenform.

🐶 Gibt es von Dog's Love mehr als nur Trocken- und Nassfutter?

Ja, es gibt auch Ergänzungsfutter für die Barf-Ernährung sowie Snacks und Pflegeprodukte.

🐶 Gibt es Dog's Love-Futtermittel für Tiere mit Allergien oder Unverträglichkeiten?

Ja, im Sortiment finden sich hypoallergene Produkte. Das Adult-Trockenfutter ist ausschließlich hypoallergen und auch im Nassfutter-Segment gibt es eine große Auswahl an passenden Artikeln.

🐶 Ist Dog's Love Futter bio?

Es gibt eine eigene bio-Linie von Dog’s Love, für diejenigen, die ihren Vierbeiner bio ernähren möchten. Auch das Nahrungsergänzungsmittel aus dem Barf-BEeeich ist aus Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau.

🐶 Muss ich noch andere Produkte zufüttern?

Bei den Dog’s Love-Produkten handelt es sich in der Regel um Alleinfuttermittel. Allein die Nahrungsergänzungen fürs Barfen sind nicht als Alleinfuttermittel gedacht.

🐶 Wo wird Dog's Love hergestellt?

Das Hundefutter von Dog’s Love wird in Österreich gefertigt, genauer in der Steiermark.

🐶 Ist das Futter von Dog's Love teuer?

Das Futter ist im Vergleich zu anderen Hunderfuttern im oberen Preissegment anzusiedeln. Wir finden das Preis-Leistungs-Verhältnis in Ordnung.. Tipp: Je größer der Inhalt pro Packungseinheit, desto günstiger wird der Kilopreis Futter.

Kennen Sie das Hundefutter von Dog’s Love? Wenn ja, welche Erfahrungen haben Sie und Ihr Hund gemacht? Teilen Sie uns gerne Ihre Meinung über die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag mit. Wir freuen uns auch auf Ihre Fragen rund um Dog’s Love-Produkte. Vielen Dank!

Kategorisiert als:

Ernährung, Hundefutter Test,

Letzte Änderung: 31. Mai 2024